Direkt zum Inhalt

Terminservicestelle

Die Kassenärztlichen Vereinigungen sind gesetzlich dazu verpflichtet, für ihre Zuständigkeitsbereiche sogenannte Terminservicestellen einzurichten. In Rheinland-Pfalz sind wir als KV RLP verantwortlich. Die Terminservicestelle ist hier Teil des KV RLP-Patiententelefons und soll dafür sorgen, dass Sie als gesetzlich versicherte Person bei dringendem Behandlungsbedarf innerhalb von vier Wochen in Rheinland-Pfalz einen Termin wahrnehmen können bei:

  • einer Hausärztin oder einem Hausarzt
  • einer Kinder- und Jugendärztin oder einem Kinder- und Jugendarzt
  • einer Fachärztin oder einem Facharzt
  • einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten

Sie wollen die Terminservicestelle erreichen? Dann rufen Sie einfach das Patiententelefon an.

Terminvermittlung

Fachärztlicher Termin

Für einen Termin bei einer Fachärztin oder einem Facharzt benötigen Sie eine Überweisung, aus der die Dringlichkeit hervorgeht. Die Entscheidung über die Dringlichkeit trifft die überweisende Ärztin bzw. der überweisende Arzt, die sie bzw. er durch einen Code-Aufkleber dokumentiert. Möchten Sie sich augenärztlich oder gynäkologisch behandeln lassen oder benötigen Sie einen Termin in einer hausärztlichen oder kinder- und jugendärztlichen Praxis, ist keine Überweisung erforderlich.

Psychotherapeutischer Termin

Für die Vermittlung eines Gesprächstermins in der psychotherapeutischen Sprechstunde gelten ebenfalls keine besonderen Voraussetzungen.

Allerdings benötigen Sie für die Vermittlung in eine Psychotherapeutische Akutbehandlung oder zu zeitnah erforderlichen Probatorischen Sitzungen eine individuelle Patienteninformation (Muster PTV 11) mit entsprechenden Angaben. Diese händigt Ihnen Ihre Psychotherapeutin oder Ihr Psychotherapeut nach einem Gespräch in der Psychotherapeutischen Sprechstunde aus. Sie ist mit einem Überweisungscode versehen und die Empfehlung zur ambulanten Psychotherapeutischen Akutbehandlung oder zur ambulanten Psychotherapie ist angekreuzt.

Um einen Vermittlungsanspruch zu einer ambulanten Richtlinien-Psychotherapie (Probatorische Sitzungen) zu haben, muss zusätzlich das Feld "zeitnah erforderlich" angekreuzt sein. Nur wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, kann die Terminservicestelle für Sie tätig werden.

Ihr Termin

Ihren Termin erhalten Sie in einer fachäztlichen bzw. psychotherapeutischen Praxis, die Kapazitäten frei hat und die in zumutbarer Entfernung zu Ihrem Wohnort liegt. Aus organisatorischen Gründen ist es leider nicht möglich, Ihre Wünsche nach besonderen Tagen, Uhrzeiten oder Behandlerinnen und Behandlern zu berücksichtigen. Die Terminservicestelle kann Ihnen nur einen vom System bereitgestellten Termin anbieten.

Versuchen Sie daher am besten zunächst selbst, einen für Sie passenden Termin zu vereinbaren. Nutzen Sie für Ihre Recherche auch den Arztfinder, mit dem Sie in Ihrem Umkreis nach Ärztinnen und Ärzten verschiedener Fachbereiche sowie nach Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten suchen können.

Sie können Ihren Termin nicht wahrnehmen?

Falls Sie einmal einen vermittelten Termin nicht wahrnehmen können, geben Sie diesen bitte rechtzeitig wieder frei und informieren Sie die Praxis sowie die Terminservicestelle.

Gut zu wissen

Die Terminservicestelle vermittelt keine Termine bei Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie Kieferorthopädinnen und Kieferorthopäden. Und: Da für fachärztliche Routine- und Vorsorgeuntersuchungen sowie für medizinisch nicht notwendige Untersuchungen, Behandlungen oder Begutachtungen keine gesetzliche Vorgabe für eine Vermittlungsfrist existiert, kann Ihre Wartezeit in diesen Fällen auch länger als vier Wochen betragen.

KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
22. Juli 2019