Direkt zum Inhalt

Ausbildung

Beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in Ihr Berufsleben – mit einer Ausbildung bei der KV RLP. Wir bieten Ihnen spannende Themen, vielseitige Erfahrungen und aussichtsreiche Perspektiven im Gesundheitswesen. Machen Sie Ihre Interessen und Talente bei uns zum Beruf.

Video

Wir bilden aus

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Sie sind technisch interessiert und haben ein Faible für alles, was sich um Computer und Co. dreht? Sie haben Spaß am Programmieren, sind kreativ, konzeptstark und lieben es, praktische Lösungen für verschiedenste Herausforderungen zu finden? Dann lassen Sie sich bei uns zur Fachinformatikerin bzw. zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ausbilden.

Als Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung arbeiten Sie mit verschiedenen Programmiersprachen, Datenbanken und Betriebssystemen. Eigenständig konzipieren und realisieren Sie Softwareanwendungen nach Maß. Bereits bestehende Anwendungen testen und entwickeln Sie weiter. Die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Entwicklungen haben Sie immer im Blick. Tauchen im laufenden Betrieb dann und wann Fehler auf, finden und beheben Sie diese zuverlässig. Sie bleiben ruhig und konzentriert, auch wenn die Fehlersuche einmal länger dauert.

Bei uns stehen Sie im engen Austausch mit allen Fachabteilungen, denn Sie sind im Rahmen der internen Dienstleistung beratend und unterstützend für diese da. Gibt es einen speziellen Bedarf an einer softwaregestützten Lösung, sind Sie die erste Ansprechperson für Ihre Kolleginnen und Kollegen: Sie tauschen sich mit diesen aus, holen deren Wünsche ein und entwickeln auf dieser Basis tragfähige Konzepte, die Sie dann auch umsetzen. Aufbau und Funktionsweise Ihrer Arbeiten dokumentieren Sie sorgfältig. Darüber hinaus vermitteln Sie Nutzern in Schulungen das notwendige Know-how zur Bedienung der eingesetzten Softwareanwendungen. Sie bilden sich außerdem laufend weiter, damit Sie zuverlässig auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung sind.

Die Ausbildung zur Fachinformatikerin bzw. zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ist staatlich anerkannt und bereitet Sie gezielt auf eine Tätigkeit im IT-Umfeld einer Verwaltung oder eines Unternehmens vor. Die Regelausbildungszeit beträgt drei Jahre. Bei guten Leistungen und mit Abitur oder Fachabitur haben Sie die Möglichkeit, diese auf zweieinhalb Jahre zu verkürzen. 

Kaufleute für Büromanagement

Organisieren, kommunizieren, bearbeiten – alles Aufgaben, die Sie begeistern? Wenn Sie außerdem Ihre geschäftlichen Fähigkeiten zur Geltung bringen und den Alltag im Büro mitgestalten möchten, dann empfehlen wir Ihnen: Lassen Sie sich von uns zur Kauffrau beziehungsweise zum Kaufmann für Büromanagement ausbilden.

Als Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement übernehmen Sie zahlreiche, ganz unterschiedliche Aufgaben im Bürogeschehen. Als Allround-Talent sorgen Sie für einen reibungslosen Ablauf und unterstützen uns organisatorisch in allen wichtigen Angelegenheiten und Prozessen. Unter anderem erledigen Sie den internen und externen Schriftverkehr, sind verantwortlich für die Terminplanung und organisieren Geschäftsreisen. Auch das Rechnungswesen fällt in Ihren Aufgabenbereich.

Bei uns in der KV RLP können Sie sich direkt voll einbringen: Eigenständig dokumentieren, ordnen und bearbeiten Sie zum Beispiel Vorgänge, erstellen Präsentationen, verfassen Geschäftsbriefe und arbeiten in der Buchhaltung mit. Sie bereiten Sitzungen vor und erstellen nach Besprechungen die Protokolle. Hinzu kommen die Bearbeitung der Tagespost, die Beschaffung von Büromaterialien und weitere Assistenzaufgaben. Darüber hinaus fertigen Sie Auswertungen an und beschaffen Informationen.

Je nach Einsatzgebiet stehen Sie in engem Austausch mit unseren Mitgliedern. Nicht nur hierbei können Sie zeigen, was in Sachen Serviceorientierung alles in Ihnen steckt.

Die Ausbildung zur Kauffrau beziehungsweise zum Kaufmann für Büromanagement bereitet Sie gezielt auf eine verantwortungsvolle Tätigkeit im Büro vor. Die Regelausbildungszeit beträgt drei Jahre. Falls Sie Abitur oder Fachabitur besitzen, können Sie diese bei guten Leistungen auf zweieinhalb Jahre verkürzen.

Kaufleute im Gesundheitswesen

Sie interessieren sich für das Gesundheitswesen und für medizinische Themen? Sie lieben den Umgang mit Zahlen, organisieren gerne und haben Spaß daran, zu beraten? Dann ist die Ausbildung zur Kauffrau beziehungsweise zum Kaufmann im Gesundheitswesen genau das Richtige für Sie.

Als Kauffrau oder Kaufmann im Gesundheitswesen kennen Sie sich bestens im Gesundheitssystem aus. Bei uns arbeiten Sie eigenständig mit – direkt an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und unseren Mitgliedern. Sie sind eingebunden in die Planung und in die Organisation von Geschäftsprozessen und Dienstleistungen. Dabei haben Sie die sozial- und gesundheitsrechtlichen Regelungen immer im Blick.

Mit unseren Mitgliedern stehen Sie in engem Kontakt und sind hierbei in zentralen Fragen für sie da. Sie verfügen über Expertenwissen in allem, was die Abrechnung von ärztlichen und psychotherapeutischen Leistungen betrifft, und wissen auch, wie man Statistiken erstellt. Sie halten sich zudem über die Entwicklungen im Gesundheitssektor auf dem Laufenden und beobachten das Marktgeschehen. Um die Kalkulation von Preisen und die Beschaffung von Materialien kümmern Sie sich genauso wie um Finanz- und Rechnungsthemen.

Zu Ihren Aufgaben gehört es, Anträge unserer Mitglieder zu bearbeiten und Daten zu erfassen. Ihr Know-how in den Bereichen Marketing und Qualitätsmanagement bringen Sie an verschiedenen Stellen immer wieder mit ein.

Die Ausbildung zur Kauffrau beziehungsweise zum Kaufmann im Gesundheitswesen bereitet Sie gezielt auf eine Tätigkeit im Gesundheitswesen vor. Die Regelausbildungszeit beträgt drei Jahre. Falls Sie Abitur oder Fachabitur besitzen, können Sie diese bei guten Leistungen auf zweieinhalb Jahre verkürzen.

Verwaltungsfachangestellte

Wenn Sie gerne mit Rechtsnormen arbeiten, Verwaltungsaufgaben im öffentlichen Dienst übernehmen und außerdem beratend tätig sein möchten, dann ist eine Ausbildung zur beziehungsweise zum Verwaltungsfachangestellten die ideale Wahl für Sie.

Als Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachangestellter sind Sie Ansprechperson für alle Arbeiten und Fragen, die regelmäßig in einer Verwaltung anfallen. Sie sind bestens über die aktuelle Gesetzeslage im Bilde und kennen sich besonders gut im Landes- und im Kommunalrecht aus. Ihr Hauptaufgabengebiet ist die Sachbearbeitung: Hier betrachten Sie immer neue Fälle, erstellen Verwaltungsentscheidungen und teilen diese den Beteiligten mit. Dabei wenden Sie die gültigen Rechtsnormen an.

Bei uns in der KV RLP sind Sie direkt in die zentralen Verwaltungsprozesse miteingebunden: Sie bereiten zum Beispiel Vorschriften und Bescheide vor und bringen diese in Schriftform. Sie führen Akten, bearbeiten Anträge und geben fundiert Auskunft, wenn unsere Mitglieder, aber auch Ihre Kolleginnen und Kollegen eine Information oder eine Beratung zu einem speziellen Verwaltungsthema benötigen.

Ihr kaufmännisches Know-how bringen Sie in verschiedenen Bereichen ein: Sie berechnen Bezüge und Gehälter, führen Statistiken und erstellen Haushaltspläne. Auch die Vorbereitung von Sitzungen fällt in Ihren Aufgabenbereich.

Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise zum Verwaltungsfachangestellten bereitet Sie gezielt auf eine Tätigkeit in einer Verwaltung des öffentlichen Dienstes vor. Ihre Ausbildungszeit beträgt drei Jahre. Den überwiegenden Teil davon verbringen Sie bei uns und erhalten dadurch einen tiefen Einblick in das Gesundheitswesen. Ergänzend hospitieren Sie sechs Monate lang in einer Kommunalverwaltung.

Das erwartet Sie

Unsere Auszubildenden verdienen im Vergleich zu Auszubildenden anderer Branchen und Unternehmen sehr gut – nämlich rund 958 Euro im ersten, 1.027 Euro im zweiten und 1.100 Euro im dritten Jahr.

Ist ein längerer Einsatz an einem unserer anderen Standorte geplant, übernehmen wir einen großen Teil der Fahrt- oder Mietkosten. In Trier stellen wir eine Wohnung bereit.

Der Start in die Ausbildung oder ins duale Studium steht bei uns ganz unter dem Motto Kennenlernen und Orientieren. Unter anderem erklären erfahrene Kolleginnen und Kollegen, was wichtig ist.

Immer jemanden haben, an den man sich wenden kann: Die persönliche Mentorin oder der persönliche Mentor berät und unterstützt während der gesamten Ausbildungszeit.

Talente entdecken und Fachkenntnisse sammeln: Wer will, kann zusätzlich zu den regulären Ausbildungsinhalten noch viel mehr lernen. Es warten jede Menge Seminare, Coachings, integriertes Lernen, E-Learning, "Lunch & Learn"-Angebote oder Fachmedien zum Ausleihen.

Wichtige Arbeits- und Unterrichtsmaterialien digital immer griffbereit: Mit dem eigenen Dienstlaptop bleibt man bei uns in der Ausbildung flexibel – im Büro, in der Schule und zu Hause.

Wie Projektarbeit funktioniert, lernt man bei uns von Anfang an – zum Beispiel mit unserem Auftritt auf der Berufsinformationsmesse (BIM) in Mainz. Planung und Umsetzung liegen komplett in der Hand der Auszubildenden.

So läuft es noch besser mit der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung: Wir organisieren einen Kurs bei der IHK, der alle wichtigen Fragestellungen behandelt. Außerdem gibt es in der heißen Lernphase bürofrei.

Eine gute Note in der Abschlussprüfung lohnt sich: Wer die Ausbildung bei uns mit mindestens 2,5 abschließt, bekommt als Prämie 400 Euro brutto.

Nach der Ausbildung geht es bei uns weiter. Wer die Abschlussprüfung mit mindestens der Note 2,5 besteht, dem machen wir in der Regel das Angebot, dauerhaft bei uns einzusteigen.

Das sollten Sie mitbringen

  • Interesse an einer vielseitigen Tätigkeit im Gesundheitswesen
  • Spaß am Arbeiten im Team
  • Selbstständigkeit und Serviceorientierung
  • Organisationstalent
  • grundlegende Microsoft Office-Kenntnisse
  • Abitur, Fachabitur oder einen mindestens guten Realschulabschluss

Häufige Fragen

Wann kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsphase startet in jedem Jahr am Ende der Sommerferien und endet am 15. Oktober.

Welche Unterlagen sende ich ein?

Bitte senden Sie uns die folgenden Dokumente per E-Mail im PDF- oder JPG-Format zu – dabei gilt: Je aussagekräftiger Ihre Unterlagen sind, desto besser können wir uns ein Bild von Ihnen machen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf (Bitte begründen Sie fehlende Zeiträume kurz.)
  • Jahresschulzeugnisse (aus den letzten beiden Jahren)
  • weitere Nachweise (über Praktika, Ehrenämter und sonstiges Engagement)

Ich bin zum Bewerbertag eingeladen – was erwartet mich?

Haben Sie uns mit Ihrer Bewerbung überzeugt, dann laden wir Sie zum Bewerbertag in die KV RLP nach Mainz ein. Hier geht es für Sie und uns in die nächste Runde. Gerne möchten wir Sie hierbei persönlich kennenlernen. Und auch Sie haben dann die Möglichkeit, sich ein genaueres Bild von uns zu machen.

Es erwarten Sie einige praktische Übungen, die Sie gemeinsam mit den anderen Bewerberinnen und Bewerbern in der Gruppe absolvieren. Darauf folgt ein schriftlicher Test, bei dem Sie uns Ihre Kenntnisse in verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Allgemeinwissen, Mathematik und Texterstellung zeigen können. Am Ende des Bewerbertages haben Sie und wir dann noch einmal ausreichend Gelegenheit, uns miteinander auszutauschen.

Wie bereite ich mich auf den Bewerbertag vor?

Auf den praktischen Teil des Bewerbertags brauchen Sie sich nicht vorzubereiten. Das Wichtigste ist hier: Bleiben Sie einfach Sie selbst. Für den theoretischen Teil empfehlen wir Ihnen: Verfolgen Sie vorab für einige Wochen das Nachrichtengeschehen und frischen Sie auch Ihr Allgemeinwissen noch einmal auf.

Wann erfahre ich, ob ich die Ausbildung anfangen kann?

Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen. In der Regel können wir Ihnen nach spätestens einem Monat mitteilen, ob es mit dem Ausbildungsplatz geklappt hat.

Wann beginnt die Ausbildung?

Die Ausbildung startet nach Abschluss der Bewerbungsphase im August des folgenden Jahres.

Ich habe weitere Fragen – wen kann ich ansprechen?

Wenn Sie Fragen zur Ausbildung bei der KV RLP haben, kontaktieren Sie uns! Unsere Ausbildungsverantwortliche Besijana Aliu ist für Sie da – und natürlich unsere Auszubildenden, mit denen Sie sich direkt austauschen können.

KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
20. Oktober 2020