Direkt zum Inhalt

Unterstützen Sie den ärztlichen Nachwuchs

Wenn auch Sie als Gemeindeverwaltung frühzeitig in die ärztliche Versorgung vor Ort investieren wollen, dann tun Sie sich mit den bei Ihnen ansässigen ärztlichen Praxen zusammen. Viele von ihnen bieten Praktika (Famulaturen) für Medizinstudierende an, die diese im Rahmen ihres Studiums unter anderem in einer Praxis für mindestens einen, längstens zwei Monate absolvieren. Die angehenden Medizinerinnen und Mediziner lernen dabei das Praxisleben kennen und erfahren, wie erfüllend die Tätigkeit in der Niederlassung sein kann – insbesondere auch auf dem Land.

Zusammenarbeit mit den Praxen vor Ort

Häufig benötigen die Famulantinnen und Famulanten vor Ort Unterstützung, zum Beispiel in Form von Unterkunft, Verpflegung oder Mitfahrgelegenheit. Die KV RLP hat für Famulaturen in hausärztlichen Praxen bereits ein Förderprogramm aufgelegt und unterstützt die Famulantinnen und Famulanten finanziell.

Als Gemeindeverwaltung können Sie ebenfalls helfen – die Möglichkeiten sind vielfältig. Gleichzeitig haben Sie die Chance, die jungen Menschen kennenzulernen und sie gemeinsam mit den ansässigen Praxen für eine spätere Niederlassung in Ihrem Ort zu begeistern. Und auch wenn es bei Ihnen noch kein Famulaturangebot für Medizinstudierende gibt – sprechen Sie die Ärztinnen und Ärzte in Ihrer Gemeinde an, ob eine Zusammenarbeit möglich ist und diese Famulaturplätze bereitstellen können.

Offene Plätze können die Praxen an die KV RLP melden. Die Angebote sind dann in der Famulaturbörse der KV RLP gelistet. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne

Verwandte Themen

Weiterführende Links

zurück zu Ort sucht Arzt
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
05. Mai 2021