Direkt zum Inhalt

5. Juni 2018

KV RLP besteht auf die vollständige Erstattung der Telematik-Kosten

Jüngste Einigung zwischen KBV und GKV-Spitzenverband unzulänglich

Die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) hält die jüngste Einigung zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem GKV-Spitzenverband über die Finanzierung der Anbindungskosten an die Telematik-Infrastruktur (TI) für unzulänglich.

Laut dem Einigungsbeschluss zahlen die gesetzlichen Krankenkassen ab dem 1. Juli 2018 für den Konnektor eine Erstausstattungspauschale von 1.719 Euro. Berechnungsgrundlage bildet im dritten Quartal 2018 der um zehn Prozent reduzierte Konnektorenpreis aus dem Vorquartal. Ab dem 1. Oktober 2018 wird diese Pauschale um weitere rund zehn Prozent auf 1.547 Euro gekürzt. 

Peter Andreas Staub, Vorstandsmitglied der KV RLP, kritisiert den Kompromiss. "Wir sind überhaupt nicht glücklich darüber, dass die Praxen auf den verbleibenden zehn Prozent ihrer Kosten sitzen bleiben. Die Krankenkassen sind gesetzlich verpflichtet, die Kosten für die Anbindung der Praxen an die TI in voller Höhe zu übernehmen. Dafür werden wir uns bei der KBV in Berlin einsetzen. Für uns als Praxisinhaber ist es auch nicht akzeptabel, dass wir weiter das Marktpreisrisiko tragen sollen."

Entscheidend für die Erstattungshöhe ist nicht der Zeitpunkt der Bestellung, sondern, ab wann die Praxis an die TI angeschlossen ist und den Abgleich der Versichertenstammdaten durchführen kann. Erfolgt der Datenabgleich beim Einlesen der elektronischen Gesundheitskarte zum Beispiel erstmals am 10. Juli, erhält die Praxis die Erstausstattungspauschale für das dritte Quartal, auch wenn die Bestellung schon früher erfolgt ist. In diesem Zusammenhang betont die KV RLP nochmals, dass sich Praxen die Inbetriebnahme für das entsprechende Quartal schriftlich zusichern lassen und erst dann bestellen sollten, wenn auch die Firmen zusichern, dass sie Kosten nur in Höhe der Erstattungspauschalen in Rechnung stellen werden.

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
14. Dezember 2018