Direkt zum Inhalt

Telefonsprechstunde

Regelungen zeitlich befristet:

  • KV RLP-spezifisch | 18. März – 6. April 2020
  • EBM | 1. April – 30. Juni 2020

Patientinnen und Patienten können, soweit es medizinisch sinnvoll ist, durch Ärztinnen bzw. Ärzte und Psychotherapeutinnen bzw. Psychotherapeuten im Rahmen einer Telefonsprechstunde versorgt werden. Das Einlesen der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) ist nicht notwendig. Es kommt das Ersatzverfahren zur Anwendung.

Die Möglichkeiten zur ärztlichen und psychotherapeutischen Konsultation per Telefon während der Corona-Pandemie werden für alle Fachgruppen ausgeweitet. Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Ärztinnen und Ärzte können ihre Patientinnen und Patienten jetzt öfter und länger auch telefonisch betreuen. Aufgrund dessen können die KV RLP spezifischen Regelungen nicht mehr weiter gewährt werden.

Die GOP 01433 und 01434 sind nur berechnungsfähig, wenn in einem der sechs Quartale, die der Berechnung unmittelbar vorausgehen, ein persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt in derselben Arztpraxis stattgefunden hat.

GOP nach Fachgruppen

Allgemeinmedizin

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Versichertenpauschale nach den GOP 03000

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist höchstens 6-mal im Arztfall berechnungsfähig. Allgemeinmedizinerinnen/Allgemeinmediziner können somit für einen Patienten bis zu 30 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Im Falle der Kombination von Telefon und persönlicher Konsultation in einem Quartal fließt die GOP 01434 bei Allgemeinmedizinerinnen/Allgemeinmediziner in das Budget für die Gesprächsleistungen (GOP 03230) ein. Andernfalls gilt das Budget nicht.

Anästhesie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

zu beachten:

In Behandlungsfällen in denen die Ärztin oder der Arzt die schmerztherapeutische Grundpauschale nach der GOP 30700 abrechnet gelten die Regelungen zur Schmerztherapie.

Augenheilkunde

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Chirurgie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Dermatologie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 5-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 25 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Gynäkologie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 5-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 25 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 5-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 25 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Humangenetik

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Innere Medizin

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 5-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 25 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Kinder- und Jugendmedizin

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Versichertenpauschale nach den GOP 04000

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist höchstens 6-mal im Arztfall berechnungsfähig. Kinder-und Jugendmedizinerinnen/-mediziner können somit für einen Patienten bis zu 30 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Im Falle der Kombination von Telefon und persönlicher Konsultation in dem Quartal fließt die GOP 01434 bei Kinder- und Jugendärztinnen/-ärzten in das Budget für die Gesprächsleistungen (GOP 04230, 04231) ein. Andernfalls gilt das Budget nicht.

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie

Neue Leistung

GOP 01433 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Grundpauschale der EBM-Kapitel 14, 16, 21, 22 oder 23

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt bzw. die Psychotherapeutin/den Psychotherapeuten im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Wenn der Kontakt zum Patienten in dem Quartal ausschließlich telefonisch erfolgt ist ausschließlich die GOP 01433 neben der GOP 01435 berechnungsfähig.

Wenn in dem Quartal ein persönlicher-Arzt-Patienten Kontakt oder eine Videosprechstunde stattfindet, ist die GOP 01433 zusätzlich zur jeweiligen Grundpauschale und ggf. weiteren erbrachten Leistungen berechnungsfähig.

Die GOP ist für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 10 Minuten, je vollendete 10 Minuten berechnungsfähig.

Die GOP 01433 kann bis zu zwanzigmal im Arztfall abgerechnet werden.

Pro Patient werden somit maximal 200 Minuten nach den GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 vergütet. Diese 200 Minuten können

  • ausschließlich per Telefon (GOP 01433) oder
  • gemischt per Telefon (GOP 01433), persönlich in der Praxis oder in einer Videosprechstunde (14220, 16220, 21220, 22220 bzw. 23220) geführt werden.

Vergütung

Die GOP 01433 ist mit 154 Punkten (16,92 Euro) bewertet.

Bei der Berechnung der GOP 01433 im Arztfall wird für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 ein Punktzahlvolumen je Arztfall gebildet. Der Höchstwert für das Punktzahlvolumen für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 beträgt 3.080 Punkte je Arztfall.

Laboratoriumsmedizin

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Nervenheilkunde

Neue Leistung

GOP 01433 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Grundpauschale der EBM-Kapitel 14, 16, 21, 22 oder 23

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt bzw. die Psychotherapeutin/den Psychotherapeuten im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Wenn der Kontakt zum Patienten in dem Quartal ausschließlich telefonisch erfolgt ist ausschließlich die GOP 01433 neben der GOP 01435 berechnungsfähig.

Wenn in dem Quartal ein persönlicher-Arzt-Patienten Kontakt oder eine Videosprechstunde stattfindet, ist die GOP 01433 zusätzlich zur jeweiligen Grundpauschale und ggf. weiteren erbrachten Leistungen berechnungsfähig.

Die GOP ist für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 10 Minuten, je vollendete 10 Minuten berechnungsfähig.

Die GOP 01433 kann bis zu zwanzigmal im Arztfall abgerechnet werden.

Pro Patient werden somit maximal 200 Minuten nach den GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 vergütet. Diese 200 Minuten können

  • ausschließlich per Telefon (GOP 01433) oder
  • gemischt per Telefon (GOP 01433), persönlich in der Praxis oder in einer Videosprechstunde (14220, 16220, 21220, 22220 bzw. 23220) geführt werden.

Vergütung

Die GOP 01433 ist mit 154 Punkten (16,92 Euro) bewertet.

Bei der Berechnung der GOP 01433 im Arztfall wird für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 ein Punktzahlvolumen je Arztfall gebildet. Der Höchstwert für das Punktzahlvolumen für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 beträgt 3.080 Punkte je Arztfall.

Neurochirurgie

Neue Leistung

GOP 01433 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Grundpauschale der EBM-Kapitel 14, 16, 21, 22 oder 23

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt bzw. die Psychotherapeutin/den Psychotherapeuten im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Wenn der Kontakt zum Patienten in dem Quartal ausschließlich telefonisch erfolgt ist ausschließlich die GOP 01433 neben der GOP 01435 berechnungsfähig.

Wenn in dem Quartal ein persönlicher-Arzt-Patienten Kontakt oder eine Videosprechstunde stattfindet, ist die GOP 01433 zusätzlich zur jeweiligen Grundpauschale und ggf. weiteren erbrachten Leistungen berechnungsfähig.

Die GOP ist für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 10 Minuten, je vollendete 10 Minuten berechnungsfähig.

Die GOP 01433 kann bis zu zwanzigmal im Arztfall abgerechnet werden.

Pro Patient werden somit maximal 200 Minuten nach den GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 vergütet. Diese 200 Minuten können

  • ausschließlich per Telefon (GOP 01433) oder
  • gemischt per Telefon (GOP 01433), persönlich in der Praxis oder in einer Videosprechstunde (14220, 16220, 21220, 22220 bzw. 23220) geführt werden.

Vergütung

Die GOP 01433 ist mit 154 Punkten (16,92 Euro) bewertet.

Bei der Berechnung der GOP 01433 im Arztfall wird für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 ein Punktzahlvolumen je Arztfall gebildet. Der Höchstwert für das Punktzahlvolumen für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 beträgt 3.080 Punkte je Arztfall.

Neurologie

Neue Leistung

GOP 01433 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Grundpauschale der EBM-Kapitel 14, 16, 21, 22 oder 23

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt bzw. die Psychotherapeutin/den Psychotherapeuten im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Wenn der Kontakt zum Patienten in dem Quartal ausschließlich telefonisch erfolgt ist ausschließlich die GOP 01433 neben der GOP 01435 berechnungsfähig.

Wenn in dem Quartal ein persönlicher-Arzt-Patienten Kontakt oder eine Videosprechstunde stattfindet, ist die GOP 01433 zusätzlich zur jeweiligen Grundpauschale und ggf. weiteren erbrachten Leistungen berechnungsfähig.

Die GOP ist für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 10 Minuten, je vollendete 10 Minuten berechnungsfähig.

Die GOP 01433 kann bis zu zwanzigmal im Arztfall abgerechnet werden.

Pro Patient werden somit maximal 200 Minuten nach den GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 vergütet. Diese 200 Minuten können

  • ausschließlich per Telefon (GOP 01433) oder
  • gemischt per Telefon (GOP 01433), persönlich in der Praxis oder in einer Videosprechstunde (14220, 16220, 21220, 22220 bzw. 23220) geführt werden.

Vergütung

Die GOP 01433 ist mit 154 Punkten (16,92 Euro) bewertet.

Bei der Berechnung der GOP 01433 im Arztfall wird für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 ein Punktzahlvolumen je Arztfall gebildet. Der Höchstwert für das Punktzahlvolumen für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 beträgt 3.080 Punkte je Arztfall.

Nuklearmedizin

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Orthopädie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 5-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 25 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

zu beachten:

In Behandlungsfällen in denen die Ärztin oder der Arzt die schmerztherapeutische Grundpauschale nach der GOP 30700 abrechnet gelten die Regelungen zur Schmerztherapie.

Pathologie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Phoniatrie und Pädaudiologie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 5-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 25 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Physikalische und Rehabilitative Medizin

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Psychiatrie

Neue Leistung

GOP 01433 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Grundpauschale der EBM-Kapitel 14, 16, 21, 22 oder 23

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt bzw. die Psychotherapeutin/den Psychotherapeuten im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Wenn der Kontakt zum Patienten in dem Quartal ausschließlich telefonisch erfolgt ist ausschließlich die GOP 01433 neben der GOP 01435 berechnungsfähig.

Wenn in dem Quartal ein persönlicher-Arzt-Patienten Kontakt oder eine Videosprechstunde stattfindet, ist die GOP 01433 zusätzlich zur jeweiligen Grundpauschale und ggf. weiteren erbrachten Leistungen berechnungsfähig.

Die GOP ist für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 10 Minuten, je vollendete 10 Minuten berechnungsfähig.

Die GOP 01433 kann bis zu zwanzigmal im Arztfall abgerechnet werden.

Pro Patient werden somit maximal 200 Minuten nach den GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 vergütet. Diese 200 Minuten können

  • ausschließlich per Telefon (GOP 01433) oder
  • gemischt per Telefon (GOP 01433), persönlich in der Praxis oder in einer Videosprechstunde (14220, 16220, 21220, 22220 bzw. 23220) geführt werden.

Vergütung

Die GOP 01433 ist mit 154 Punkten (16,92 Euro) bewertet.

Bei der Berechnung der GOP 01433 im Arztfall wird für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 ein Punktzahlvolumen je Arztfall gebildet. Der Höchstwert für das Punktzahlvolumen für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 beträgt 3.080 Punkte je Arztfall.

Psychotherapie (ärztlich und psychotherapeutisch)

Neue Leistung

GOP 01433 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Grundpauschale der EBM-Kapitel 14, 16, 21, 22 oder 23

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt bzw. die Psychotherapeutin/den Psychotherapeuten im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Wenn der Kontakt zum Patienten in dem Quartal ausschließlich telefonisch erfolgt ist ausschließlich die GOP 01433 neben der GOP 01435 berechnungsfähig.

Wenn in dem Quartal ein persönlicher-Arzt-Patienten Kontakt oder eine Videosprechstunde stattfindet, ist die GOP 01433 zusätzlich zur jeweiligen Grundpauschale und ggf. weiteren erbrachten Leistungen berechnungsfähig.

Die GOP ist für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 10 Minuten, je vollendete 10 Minuten berechnungsfähig.

Die GOP 01433 kann bis zu zwanzigmal im Arztfall abgerechnet werden.

Pro Patient werden somit maximal 200 Minuten nach den GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 vergütet. Diese 200 Minuten können

  • ausschließlich per Telefon (GOP 01433) oder
  • gemischt per Telefon (GOP 01433), persönlich in der Praxis oder in einer Videosprechstunde (14220, 16220, 21220, 22220 bzw. 23220) geführt werden.

Vergütung

Die GOP 01433 ist mit 154 Punkten (16,92 Euro) bewertet.

Bei der Berechnung der GOP 01433 im Arztfall wird für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 ein Punktzahlvolumen je Arztfall gebildet. Der Höchstwert für das Punktzahlvolumen für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 beträgt 3.080 Punkte je Arztfall.

Psychosomatik und Psychotherapie

Neue Leistung

GOP 01433 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Grundpauschale der EBM-Kapitel 14, 16, 21, 22 oder 23

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt bzw. die Psychotherapeutin/den Psychotherapeuten im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Wenn der Kontakt zum Patienten in dem Quartal ausschließlich telefonisch erfolgt ist ausschließlich die GOP 01433 neben der GOP 01435 berechnungsfähig.

Wenn in dem Quartal ein persönlicher-Arzt-Patienten Kontakt oder eine Videosprechstunde stattfindet, ist die GOP 01433 zusätzlich zur jeweiligen Grundpauschale und ggf. weiteren erbrachten Leistungen berechnungsfähig.

Die GOP ist für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 10 Minuten, je vollendete 10 Minuten berechnungsfähig.

Die GOP 01433 kann bis zu zwanzigmal im Arztfall abgerechnet werden.

Pro Patient werden somit maximal 200 Minuten nach den GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 vergütet. Diese 200 Minuten können

  • ausschließlich per Telefon (GOP 01433) oder
  • gemischt per Telefon (GOP 01433), persönlich in der Praxis oder in einer Videosprechstunde (14220, 16220, 21220, 22220 bzw. 23220) geführt werden.

Vergütung

Die GOP 01433 ist mit 154 Punkten (16,92 Euro) bewertet.

Bei der Berechnung der GOP 01433 im Arztfall wird für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 ein Punktzahlvolumen je Arztfall gebildet. Der Höchstwert für das Punktzahlvolumen für die GOP 01433, 14220, 16220, 21220, 22220 und 23220 beträgt 3.080 Punkte je Arztfall.

Radiologie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Schmerztherapie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit

  • der GOP 01435 oder
  • der Grundpauschale nach der GOP 30700

für die telefonische Beratung der Patientin/des Patienten und/oder der Bezugsperson durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung.

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist höchstens 6-mal im Arztfall berechnungsfähig. Schmerztherapeutinnen/-therapeuten können somit für einen Patienten bis zu 30 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Strahlentherapie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 2-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 10 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

Urologie

Neue Leistung

GOP 01434 als Zuschlag im Zusammenhang mit der GOP 01435 für die telefonische Beratung durch die Ärztin/den Arzt im Zusammenhang mit einer Erkrankung

  • der Patientin/des Patienten und/oder
  • der Bezugsperson
  • je vollendete 5 Minuten

Abrechnung

Die GOP kann für Telefonate (aufgrund einer Erkrankung) mit einer Dauer von mindestens 5 Minuten mit der Patientin/dem Patient oder einer Bezugsperson je vollendete 5 Minuten berechnet werden.

Die GOP 01434 ist bis zu 5-mal im Arztfall berechnungsfähig. Somit können Ärztinnen/Ärzte für einen Patienten bis zu 25 Minuten im Quartal für telefonische Konsultationen abrechnen, zusätzlich zur telefonischen Beratung nach der GOP 01435.

Voraussetzung zur Abrechnung der GOP bei diesen Fachgruppen ist, dass im Arztfall keine Grund-/Konsiliarpauschale bei dieser Patientin/diesem Patient abgerechnet wurde. Kommt in demselben Arztfall eine Grund- oder Konsiliarpauschale zur Abrechnung, ist die GOP 01434 nicht berechnungsfähig.

Vergütung

Die GOP 01434 ist mit 65 Punkten (7,14 Euro) bewertet.

zurück zu Vergütung
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
02. Juni 2020