Direkt zum Inhalt

7. Juli 2020

Warnung vor ausgelieferten unsicheren Atemschutzmasken

Nur als Alltagsmasken bzw. einfacher Mund-Nasen-Schutz (MNS) einsetzbar

Als KV RLP warnen wir vor bestimmten bereits ausgelieferten Atemschutzmasken. Die im folgenden Text benannten Modelle werden von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) bzw. vom TÜV als nicht sicher eingestuft.

Der von uns mit dem Versand von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) an Mitgliederpraxen beauftragte Spediteur Hasenkamp hat uns heute darüber informiert, dass in der KW 25 (15. – 19. Juni 2020) Atemschutzmasken ausgeliefert wurden, die laut der Datenbank "Gefährliche Produkte" der BAuA als nicht sicher eingestuft wurden.

Dies gilt für folgende Masken:

  • NEP KN95 respirator mask, Modell KN 95 8410, DIN EN 149:2001, FFP2 NR

Darüber hinaus erhielten wir die Nachricht des BMG-Supportteams, dass der TÜV folgende Schutzmasken gesperrt hat:

  • Wintex apparel: Rotkopf® Protect, Art. Nr. 7046-4, DIN EN 149:2009 (CPA), FFP2 NR

Die Masken dürfen nur als Alltagsmasken bzw. einfacher Mund-Nasen-Schutz (MNS) zum Einsatz kommen. Details zu den Masken finden Sie im unten stehenden PDF.

Ob Sie weitere Produkte in Ihrem Bestand haben, vor denen aktuell gewarnt wird, können Sie der BAuA-Datenbank "Gefährliche Produkte" entnehmen.

Geben Sie dazu im Suchfeld der Suche der Produktsicherheitsdatenbank die Begriffe "Atemschutzmasken", "FFP2" oder "KN95" ein. Es werden alle Masken angezeigt, für die aktuell eine Produktwarnung vorliegt. Aktuell erhalten Sie unter dem Suchbegriff "Atemschutzmasken" 11 Treffer, unter "FFP2" 31 Treffer und unter "KN95" 58 Treffer.

Weiterführende Dokumente und Links

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
13. August 2020