Direkt zum Inhalt

29. April 2020

Off-Label-Use von Docetaxel bei hormonsensitivem Prostatakarzinom mit Fernmetastasen aufgehoben

Zulässige Off-Label-Anwendung in Anlage VI Teil A AM-RL gestrichen

Aufgrund einer Zulassungserweiterung hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) den zulässigen Off-Label-Einsatz von Docetaxel bei hormonsensitivem Prostatakarzinom mit Fernmetastasen (M1) gestrichen (Anlage VI Teil A Ziffer XXVIII).

Die docetaxelhaltigen Arzneimittel Docetaxel Zentiva® und Taxotere® haben am 29. Oktober 2019 eine Zulassungserweiterung durch die Europäische Kommission erhalten. Diese gilt für das Anwendungsgebiet der Behandlung von Patienten mit metastasiertem hormonsensitivem Prostatakarzinom in Kombination mit einer Androgendeprivationstherapie, mit oder ohne Prednison oder Prednisolon.

Durch diese Zulassungserweiterung entfällt der Regelungsbedarf für die gleichlautende Anerkennung des entsprechenden Off-Label-Gebrauchs.

Der G-BA-Beschluss ist seit 1. April 2020 in Kraft.

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
02. Juni 2020