Direkt zum Inhalt

Hochwasser in Rheinland-Pfalz | medizinische Versorgung vor Ort: Rheinland-Pfalz ist vom Hochwasser schwer getroffen. In einzelnen Regionen kann es daher aktuell zu Einschränkungen in der medizinischen Versorgung kommen. Wenn Sie Auskunft zur ärztlichen und psychotherapeutischen Versorgung vor Ort benötigen, hilft Ihnen unser Patientenservice unter Telefon 06131 4899139 rund um die Uhr weiter.

19. Juli 2021

Hochwasserkatastrophe: Sofortmaßnahmen der KV RLP und Spendenaktion

Schnelle, unbürokratische Hilfe für betroffene Praxen in Rheinland-Pfalz

Die Hochwasserkatastrophe hat Rheinland-Pfalz in einem besonderen Ausmaß getroffen. Die Bilder, die uns über die Medien erreichen, machen uns fassungslos. Wir trauern mit all denen, die Familienangehörige und Menschen aus ihrem Umfeld verloren haben. Für uns als Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz geht es nun in erster Linie darum, schnell und unbürokratisch zu helfen. Denn auch einige unserer Mitglieder sind betroffen.

In diesen Zeiten gilt es, zusammenzuhalten und Solidarität zu zeigen. Daher rufen wir all unsere Mitglieder auf, sich an unserer Spendenaktion zu beteiligen und die betroffenen Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen. Wir haben dazu ein Spendenkonto bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank eingerichtet.

Spendenaktion

Geben Sie bei Ihrer Spende bitte folgende Daten an:

  • Empfänger: KV RLP
  • IBAN: DE83 3006 0601 0042 1510 81
  • Verwendungszweck: Spende Flutkatastrophe

Gerne stellen wir Ihnen ab einem Betrag von 300 Euro eine Spendenquittung aus. Bei geringeren Beträgen reicht der Kontoauszug als Nachweis aus. Wir gehen jedoch davon aus, dass Ihre Hilfsbereitschaft so groß sein wird, dass die eingehenden Einzelbeträge die 300 Euro übersteigen werden.

Wir möchten uns auch direkt an unsere betroffenen Mitglieder richten. Unser oberstes Ziel ist es, die medizinische Versorgung vor Ort aufrechtzuerhalten bzw. schnellstmöglich wiederaufzubauen.

Sofortmaßnahmen

Daher haben wir einige Sofortmaßnahmen eingeleitet:

  • Zum einen fragen wir aktuell Praxen in den betroffenen Regionen ab, um die Übernahme von Patientinnen und Patienten zu regeln. Dabei soll die Mengensteuerung der Versorgung keinesfalls im Wege stehen. Seien Sie versichert, dass wir diese großzügig handhaben werden.

  • Diejenigen, die ihre Räumlichkeiten nicht mehr nutzen können, versuchen wir bei der Suche nach neuen bzw. vorübergehenden Praxisräumen zu unterstützen.

  • Ein wesentlicher Punkt ist auch, dass die Abschlagszahlungen weiterhin gezahlt werden. Es ist uns wichtig, dass Sie nicht in Liquiditätsprobleme geraten. Kann die Abrechnung nicht erstellt werden, ist eine Honorarermittlung auch als Schätzung möglich.

  • Wir arbeiten zudem an der Ermöglichung von Ersatzverfahren. Hierzu führt unsere Vertragsabteilung bereits Gespräche mit den Krankenkassen.

Alle Beteiligten stehen vor riesigen Herausforderungen. Daher können viele Fragen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend und perfekt beantwortet werden. Wir sind jedoch dabei, Lösungen zu allen auftauchenden Herausforderungen zu finden und werden Sie stets direkt darüber informieren.

Allen betroffenen Kolleginnen und Kollegen, ihren Praxisteams und ihren Familien wünschen wir viel Kraft und Durchhaltevermögen. Von allen anderen Mitgliedern erhoffen wir uns große Solidarität und bedanken uns dafür bereits im Voraus bei Ihnen.

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
05. August 2021