Direkt zum Inhalt

26. Mai 2017

Händehygiene: Infektionsprävention

Video zeigt die verschiedenen Maßnahmen

Das Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte der KVen und der KBV lenkte zum Internationalen Tag der Händehygiene am 5. Mai den Fokus auf die wichtige Maßnahme der Infektionsprävention. Seit dem Jahr 2009 soll dieser Tag medizinische Einrichtungen auf das Thema Händehygiene aufmerksam machen.

In Zusammenarbeit mit KV-on, dem Web-TV von KVen und KBV, entstand das kurze Video "Keime im Griff", in dem die verschiedenen Maßnahmen der Händehygiene dargestellt werden – vom richtigen Umgang mit Handschuhen, der korrekten Durchführung der hygienischen Händedesinfektion über das sorgsame Waschen bis hin zur gewissenhaften Hautpflege.

Eine zentrale Bedeutung der Händehygiene sind funktionell ausgestattete Handwaschplätze mit Spendern für Händedesinfektionsmittel, Waschlotion, Einmalhandtüchern sowie einem Hautpflegemittel. Elementar sind auch die Naturbelassenheit der Fingernägel und der Verzicht auf das Tragen von Uhren und Schmuckstücken an Händen und Unterarmen.

Um die im Video dargestellten Maßnahmen jederzeit auch im Praxisalltag einsehen zu können, empfiehlt es sich, an relevanten Stellen einen Händehygieneplan auszuhängen. Dieser muss im Detail noch an die praxisindividuellen Gegebenheiten angepasst werden.

Video

Keime im Griff

Verwandte Themen

Leitfäden Hygiene und Musterhygieneplan

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
24. November 2017