Direkt zum Inhalt

17. Juni 2020

Geriatrische Diagnostik und Versorgung

Abrechnungsvoraussetzungen GOP Abschnitt 30.13 EBM

Im Jahr 2018 wurden bundesweite Auffälligkeiten bei der Abrechnung der GOP des Abschnitts 30.13 EBM (Spezialisierte geriatrische Diagnostik und Versorgung) festgestellt. Daraufhin wurden zum 1. April 2019 die Formulierungen der GOP 30980, 30981 und 30988 zur Klarstellung der Abrechnungsbestimmungen angepasst (Beschluss des Bewertungsausschusses in seiner 434. Sitzung). Bei der Durchsicht aktueller Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zeigten sich jedoch weiterhin die Unstimmigkeiten.

Die Analyse der Daten zeigt, dass die Anzahl der abgerechneten Vorabklärungen der überweisenden Ärzte (Hausärzte, Hausärzte in Kooperation mit Fachärzten für Neurologie, Nervenheilkunde, Neurologie und Psychiatrie, Psychiatrie und Psychotherapie, Ärzten mit Zusatzbezeichnung Geriatrie; GOP 30980) deutlich höher ist, als die Anzahl der abgerechneten Vorabklärungen von den geriatrischen Institutsambulanzen (GIA; GOP 30981). Des Weiteren wurden mehr Leistungen für die Einleitung und Koordination der Therapiemaßnahmen (GOP 30988) vergütet als Leistungen für weiterführende geriatrische Assessments (GOP 30984).

Das weiterführende geriatrische Assessment nach der GOP 30984 ist – unter anderem – nur berechnungsfähig, wenn eine Vorabklärung und konsiliarische Beratung zwischen dem überweisenden Vertragsarzt (GOP 30980) und der GIA beziehungsweise dem spezialisierten geriatrischen Vertragsarzt (GOP 30981) erfolgt ist.

Die Berechnung der Leistung für die Einleitung und Koordination der Therapiemaßnahmen und Umsetzung der Vorgaben aus dem Behandlungsplan (GOP 30988) kann wiederum nur erfolgen, nachdem ein weiterführendes geriatrisches Assessment (GOP 30984) durchgeführt wurde. Wobei die Durchführung des weiterführenden geriatrischen Assessments nicht länger als vier Wochen zurückliegen darf.

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
10. Juli 2020