Direkt zum Inhalt

21. April 2022

Ehemaliger KV-Vorstand Dr. Carl-Heinz Müller unerwartet verstorben

KV RLP trauert um engagierten Kollegen

Mit großer Betroffenheit hat die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) vom plötzlichen Tod ihres ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Dr. Carl-Heinz Müller am 14. April erfahren. "Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen und wünschen der Familie viel Kraft in diesen schweren Stunden. Ihr gilt unsere ganze Anteilnahme und unser Mitgefühl", erklärte der Vorsitzende des Vorstands der KV RLP, Dr. Peter Heinz, im Namen des gesamten Vorstands und den Vorsitzenden der Vertreterversammlung.

Dr. Carl-Heinz Müller hatte das Amt des Vorstandsvorsitzenden der KV RLP nach der erfolgten Fusion 2005 bis 2007 ausgeübt. Der 66-Jährige hat die Anfangsjahre der KV RLP entscheidend geprägt und galt als Integrationsfigur. Ihm war ein starkes KV-System wichtig. Er trat aber ebenso für ein geordnetes Miteinander von KVen und Verbänden ein. Sein berufspolitischer Einsatz ging jedoch weit über die rheinland-pfälzische Landesebene hinaus. So engagierte sich der Trierer Allgemeinarzt von 2007 bis 2012 als Stellvertretender Vorsitzender in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Darüber hinaus eignete er sich auch Expertise im Bereich IT und Telematik im Gesundheitswesen an: So war Dr. Carl-Heinz Müller Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH.

Als Hausarzt ließ sich Dr. Müller mit eigener Praxis Ende der 1980er-Jahre in Trier nieder und führte diese mit viel Herzblut bis zu seinem plötzlichen Tod. Dr. Carl-Heinz Müller hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder.

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
27. November 2022