Direkt zum Inhalt

19. Dezember 2018

EBM-Änderungen: QS zur Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen

Wirksam: rückwirkend zum 1. Januar 2018 | 429. Sitzung Bewertungsausschusses Teil A

  • Alle Beschlüsse stehen unter dem Vorbehalt der aufsichtsrechtlichen Prüfung durch das Bundesministerium für Gesundheit.

  • Maßgeblich sind die Veröffentlichungen im Deutschen Ärzteblatt.

Mit dem Beschluss wird die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung – Qesü-Richtlinie Teil 2 "Themenspezifische Bestimmungen" zum Verfahren 2: "Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen" im EBM umgesetzt.

Ziel ist die Vermeidung von Wundinfektionen, die nach einer Operation auftreten können. Die Richtlinie sieht eine jährliche einrichtungsbezogene QS-Dokumentation ("Einrichtungsbefragung") vor. Die Dokumentationspflicht der betroffenen operierenden Ärzte beginnt im ersten Quartal 2018, wobei sie sich auf das einrichtungsbezogene Hygiene- und Infektionsmanagement des Jahres 2017 bezieht.

Änderungen in Stichpunkten | Beschlusstexte sind maßgeblich

  • Neue GOP 01650 (rückwirkend zum 1. Januar 2018) als Zuschlag für die Einrichtungsbefragung im Rahmen der QS zur Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen (Umsetzung G-BA-Richtlinie).

  • Aufnahme einer Nr. 6 in den Abschnitt 1.6 EBM, nach der GOP 01650 nur berechnet werden kann von

    Fachärzten im Gebiet Chirurgie,

    Fachärzten für Orthopädie,

    Fachärzten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,

    Fachärzten für Urologie.
  • GOP 01650 wird von KV zugesetzt für in der Leistungslegende genannte GOP des Kapitels 31 und 36 des EBM (diese können entsprechend der Spezifikation dokumentationsauslösende Leistungen beinhalten).

  • Zusetzung der GOP 01650 erfolgt unabhängig davon, ob tatsächlich eine Befragung/Dokumentation erfolgte oder nicht bei

  • Bewertung: 47 Punkte, Höchstwert je Praxis/Quartal 704 Punkte (außerhalb MGV).

  • Quartale 1, 2 und 3/2018 manuelle (rückwirkende) Berechnung durch KV

  • Quartal 4/2018 Vergütung mit Honorarabrechnung.

Weiterführende Links

Verwandte Themen

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
20. Januar 2019