Direkt zum Inhalt

31. Oktober 2019

EBM-Änderungen: Optische Kohärenztomographie (OCT)

Wirksam: 1. Oktober 2019 | 451. Sitzung des Bewertungsausschusses

  • Alle Beschlüsse stehen unter dem Vorbehalt der aufsichtsrechtlichen Prüfung durch das Bundesministerium für Gesundheit.

  • Maßgeblich sind die Veröffentlichungen im Deutschen Ärzteblatt.

EBM-Änderungen in Stichpunkten (Beschlusstexte sind maßgeblich)

  • Augenärzte können ab dem 1. Oktober 2019 die optische Kohärenztomographie (OCT) als bildgebendes Verfahren zur Diagnostik und Therapiesteuerung der intravitrealen operativen Medikamenteneingabe (IVM) bei bestimmten Netzhauterkrankungen über den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) abrechnen.

  • Folgende neuen Gebührenordnungspositionen werden neu in den EBM aufgenommen:

    GOP 06336 und 06337 EBM: Optische Kohärenztomographie zur Diagnostik am rechten bzw. linken Augen

    GOP 06338 und 06339 EBM: Optische Kohärenztomographie zur Therapiesteuerung am rechten bzw. linken Auge

  • Die Abrechnungsbestimmungen der bestehenden GOP 06334/06335 EBM wurden angepasst

    Weiterführende Links

    Verwandte Themen

    zurück
    KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
    20. November 2019