Direkt zum Inhalt

19. November 2020

EBM-Änderungen: GOP 02402 nicht mehr bei Personen ohne SARS-CoV-2 Symptome und Warnung durch die Corona-Warn-App berechnungsfähig

Wirksam: 1. Januar 2021 | 535. Teil B Sitzung des Bewertungsausschusses

  • Alle Beschlüsse stehen unter dem Vorbehalt der Nichtbeanstandung durch das Bundesgesundheitsministerium.

  • Maßgeblich sind die Veröffentlichungen im Deutschen Ärzteblatt.

EBM-Änderungen in Stichpunkten (Beschlusstexte sind maßgeblich)

  • Streichung der Regelungen zur Corona-Warn-App in der Leistungsbeschreibung der GOP 02402 EBM

  • Streichung der GOP 32811, 12221 und der Kostenpauschale 40101 EBM

  • Streichung des Verweises auf die GOP 32811 in der Abrechnungsbestimmung der GOP 12220 (Grundpauschale für Fachärzte für Laboratoriumsmedizin u. a.) und in der Kennnummer "Nebenstehende Gebührenordnungspositionen bleiben grundsätzlich bei der Ermittlung des arztpraxisspezifischen Fallwertes unberücksichtigt"

  • Verschiedene Folgeänderungen

  • Ärztinnen/Ärzte und Labore rechnen die Abstriche und PCR-Tests im Zusammenhang mit der Corona-Warn-App nach der Testverordnung vom 15. Oktober 2020 ab.

Weiterführende Links

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
02. Dezember 2020