Direkt zum Inhalt

17. Juni 2020

EBM-Änderungen: Anpassung der GOP 32816

Wirksam: 1. Juli 2020 | 65. Sitzung des erweiterten Bewertungsausschusses

  • Alle Beschlüsse stehen unter dem Vorbehalt der Nichtbeanstandung durch das Bundesministerium für Gesundheit.

  • Maßgeblich sind die Veröffentlichungen im Deutschen Ärzteblatt.

EBM-Änderungen in Stichpunkten (Beschlusstexte sind maßgeblich)

  • Die GOP 32816 wird um 19,60 Euro auf 39,40 Euro abgewertet.

  • Aufnahme einer Begrenzung der Anzahl der durchführbaren Testung auf fünf pro Behandlungsfall.

  • Aufnahme einer Anmerkung, dass die Untersuchung nach der GOP 32816 nur bei Patienten mit einer akuten COVID-19 assoziierten Symptomatik und / oder bei klinischen und radiologischen Hinweisen auf eine virale Pneumonie unter Angabe einer medizinischen Begründung berechnungsfähig ist.

  • In bestimmten Fällen werden nun auch die Kosten für Tests bei Personen, die keine Symptome haben, übernommen. Dies sieht eine entsprechende Rechtsverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit vor, die kürzlich in Kraft getreten ist. Im Detail ergeben sich nun drei mögliche Testszenarien für Vertragsärzte, die sich unter anderem in der Abrechnung und Dokumentation unterscheiden.

Überblick: drei Testszenarien bei Corona

Weiterführende Links

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
10. Juli 2020