Direkt zum Inhalt

19. Dezember 2018

EBM-Änderungen: Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Wirksam: 1. Januar 2019 | 31. Sitzung des ergänzten Bewertungsausschusses

  • Alle Beschlüsse stehen unter dem Vorbehalt der aufsichtsrechtlichen Prüfung durch das Bundesministerium für Gesundheit.

  • Maßgeblich sind die Veröffentlichungen im Deutschen Ärzteblatt.

Der geleitete Übergang (Transition) von der Kinder- und Jugendrheumatologie in das erwachsenenorientierte Versorgungsystem im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) wird zum 1. Januar 2019 im EBM geregelt.

Änderungen in Stichpunkten | Beschlusstexte sind maßgeblich

Neuer ASV-Abschnitt 50.4 für den geleiteten Übergang (Transition) von der Kinder- und Jugendrheumatologie in die erwachsenenorientierte Versorgung:

  • GOP 50400 (110 Punkte): Zusatzpauschale für die Überleitung eines Jugendlichen mit rheumatologischer Erkrankung in die Erwachsenenmedizin

  • GOP 50401 (90 Punkte): Zusatzpauschale für die Integration eines Patienten mit rheumatologischer Erkrankung in die Erwachsenenmedizin

Im Anhang 6 zum EBM (Zuordnung der GOP der ASV-Kapitel 50 und 51 zu den vom G-BA vorgegebenen Fachgruppen) werden die neuen GOP folgenden Fachgruppen zugeordnet:

  • GOP 50400: Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin mit Zusatzweiterbildung Kinder-Rheumatologie,

  • GOP 50401: Fachärzte für Innere Medizin und Rheumatologie.

Weiterführende Links

Verwandte Themen

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
20. Januar 2019