Direkt zum Inhalt

3. Mai 2021

COVID-19-Impfstoffe: BioNTech weiterhin knapp, Astra ohne Bestellobergrenze

Bestellung für Woche 10.–16. Mai: bis Dienstag, 4. Mai, 12 Uhr

Wie das Bundesgesundheitsministerium (BMG) am Freitagabend mitteilte, werden den Arztpraxen für die zweite Maiwoche knapp drei Millionen Impfstoffdosen von BioNTech/Pfizer (rund 1,6 Millionen) und von AstraZeneca (1,3 Millionen) bereitgestellt. Die Bestellung des Impfstoffes für die Woche vom 10.–16. Mai erfolgt bis Dienstag, 4. Mai, 12 Uhr.

Bestellmenge pro Ärztin und Arzt für die Woche 10.–16. Mai

  • maximal 36 Dosen (6 Vials) COVID-19-Impfstoff Comirnaty® von BioNTech/Pfizer
  • keine Obergrenze für den COVID-19-Impfstoff Vaxzevria® von AstraZeneca

Um möglichst viele Patientinnen und Patienten impfen zu können, wird dringend empfohlen, beide Impfstoffe zu ordern.

Mindestliefermenge

Die tatsächliche Liefermenge pro Ärztin und Arzt hängt von der Anzahl der bestellenden Ärztinnen und Ärzte insgesamt ab. Es soll jedoch sichergestellt sein, dass jede Ärztin und jeder Arzt mindestens 18–24 Dosen von BioNTech/Pfizer erhält.

Die Bestellung erfolgt impfstoffspezifisch unter Angabe des Impfstoffnamens und der jeweiligen Anzahl der Dosen. Sofern in Einzelfällen bereits Impfstoff für Zweitimpfungen benötigt werden sollte, benutzen Sie bitte ein separates Rezept.

Weiterführende Links

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
05. Mai 2021