Direkt zum Inhalt

12. November 2018

Bestellfrist für Konnektoren um drei Monate verlängert

Praxen müssen bis Ende März alle Komponenten für die Telematik-Infrastruktur (TI) verbindlich bestellen, um keine Honorarkürzungen zu riskieren.

Der Bundestag hatte am 9. November 2018 eine entsprechende Fristverlängerung zur Online-Anbindung an die TI beschlossen. Nach Protesten der Ärzteschaft haben die Fraktionen von CDU/CSU und SPD ihren Antrag zur Verlängerung der Sanktionsfrist in letzter Minute geändert. Dieser sah zunächst vor, dass Praxen bis Jahresende die technische Ausstattung vertraglich vereinbaren müssen. Anderenfalls hätte ihnen ab Januar die Vergütung gekürzt werden müssen.

Der Antrag zur Fristverlängerung wird mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz verabschiedet, das zum 1. Januar in Kraft treten soll. Bis 30. Juni muss der Anschluss an die Telematik-Infrastruktur erfolgt sein. Ärzte und Psychotherapeuten müssen die nötige Technik wie Konnektor und Kartenterminal allerdings bis spätestens 31. März nächsten Jahres verbindlich bestellen und dies gegenüber der KV RLP nachweisen. Bis Ende Juni muss die Technik installiert sein, denn ab 1. Juli greifen die Sanktionen. Praxen, die dann nicht die Versichertendaten beim Einlesen der elektronischen Gesundheitskarte online abgleichen und gegebenenfalls aktualisieren, ist die Vergütung um ein Prozent so lange zu kürzen, bis die Prüfung umgesetzt wird.

Dritter Konnektor zugelassen

Unterdessen hat die Betreibergesellschaft für die elektronische Gesundheitskarte gematik den dritten Konnektor für die Telematik-Infrastruktur zugelassen: Es handelt sich um den VSDM-Konnektor der österreichischen Firma RISE F&E GmbH. Ein Konnektor verbindet die IT-Systeme medizinischer Einrichtungen mit der TI. Er ist mit einem Router vergleichbar, jedoch mit einem deutlich größeren Funktionsumfang und einem sehr hohen Sicherheitsniveau. Der Konnektor stellt ein sogenanntes virtuelles privates Netzwerk (VPN) her, in dem elektronische Anwendungen unter Einsatz moderner Verschlüsselungstechnologien völlig abgeschirmt vom sonstigen Internet genutzt werden können.

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
12. Dezember 2018