Direkt zum Inhalt

28. Juni 2019

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Auch bei stufenweiser Wiedereingliederung erforderlich

Arbeitsunfähigkeit besteht auch während einer stufenweisen Wiederaufnahme der Arbeit fort, durch die Versicherten die dauerhafte Wiedereingliederung in das Erwerbsleben durch eine schrittweise Heranführung an die volle Arbeitsbelastung ermöglicht werden soll. Der Arbeitnehmer bezieht während der Wiedereingliederung Krankengeld von seiner Krankenkasse.

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Muster 1) ist Grundlage für die Auszahlung des Krankengeldes. Fehlt die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kann es zur Verzögerung beziehungsweise Einstellung der Krankengeldzahlung kommen.

Daher ist es zwingend erforderlich, dass während einer stufenweisen Wiedereingliederung neben dem Wiedereingliederungsplan (Muster 20) weiterhin eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nach Muster 1 ausgestellt wird.

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
22. Oktober 2019