Direkt zum Inhalt

5. März 2018

Magazin vom 5. März 2018 – Masterplan 2.0 | KV RLP fordert Politik heraus

Masterplan 2.0

Auf der Pressekonferenz am 15. Februar im Gesundheitsministerium zogen die Partner des 2007 initiierten Masterplans zur Stärkung der ambulanten ärztlichen Versorgung eine Bilanz und präsentierten ein neues Maßnahmenpaket. Eine Überarbeitung der Beratungsangebote und Förderinstrumente wurde notwendig, weil sich in den letzten Jahren die Rahmenbedingungen der ärztlichen Versorgung, insbesondere auch die rechtlichen Möglichkeiten im Bereich der ärztlichen Weiterbildung oder der ärztlichen Berufsausübung, weiterentwickelt haben. "KV-TV PRAXIS – Das Magazin" mit einem Bericht.

KV RLP fordert Politik heraus

Vor knapp zehn Jahren haben das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium, die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, die Universitätsmedizin Mainz und der Hausärzteverband Rheinland-Pfalz den ersten "Masterplan zur Stärkung der ambulanten ärztlichen Versorgung" initiiert. Seitdem gibt es ein Bündel an Maßnahmen, doch der Mangel an Hausärzten – und mittlerweile auch an Fachärzten – hat sich dennoch vergrößert. Im Gespräch mit "KV-TV PRAXIS – Das Magazin" betont der Vorstandsvorsitzende der KV RLP Dr. Peter Heinz, wie wichtig die Zusammenarbeit der Partner sei, sagt aber gleichzeitig, dass er durchaus politisches Veränderungspotenzial sehe, besonders im Hinblick auf die Bedarfsplanung und Budgetierung.

Filmothek

Startseite

Das könnte Sie auch interessieren

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
22. Oktober 2018