Direkt zum Inhalt

18. April 2017 11:58 Minuten

Magazin vom 18. April 2017 – Neue Koordinierungsstelle | Ausbildung in der Hausarztpraxis

Vertrag unterzeichnet: Auch in Rheinland-Pfalz gibt es jetzt eine Koordinierungsstelle für die Weiterbildung in der Allgemeinmedizin. Außerdem: Wie läuft die Weiterbildung in der Praxis ab?

Neue Koordinierungsstelle berät und unterstützt

Gemeinsam mit der Landesärztekammer und der Krankenhausgesellschaft hat die KV RLP eine Koordinierungsstelle für die Weiterbildung in der Allgemeinmedizin ins Leben gerufen. Die neue Koordinierungsstelle ist Bindeglied zwischen Ärzten in der Weiterbildung auf der einen Seite und Praxen sowie Kliniken auf der anderen. Ziel ist es, mehr Planungssicherheit für angehende Hausärztinnen und Hausärzte zu schaffen und für eine strukturierte, qualitativ hochwertige Weiterbildung zu sorgen. KV-TV mit einem Bericht von der Pressekonferenz.

Ausbildung in der Hausarztpraxis

Allgemeinmedizin ist die einzige Fachrichtung, bei der eine Weiterbildung in der Praxis vorgeschrieben ist: Die angehenden Fachärzte müssen mindestens zwei Jahre in der Niederlassung praktizieren. Der Allgemeinmediziner Werner Leibig aus Dannstadt-Schauernheim bildet schon lange aus – für ihn eine Möglichkeit, die Praxis zu entlasten und für die Nachfolge zu sorgen. Sein Engagement in der Weiterbildung ist eine Maßnahme gegen das Nachwuchsproblem und für die hausärztliche Versorgung in Rheinland-Pfalz. KV-TV hat Werner Leibig und Dr. Canan Özkaya, seine Ärztin in Weiterbildung, begleitet.

Filmothek

KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
24. November 2017