Direkt zum Inhalt

Terminservicestelle

Der Gesetzgeber hat die Kassenärztlichen Vereinigungen dazu verpflichtet, für ihre Zuständigkeitsbereiche sogenannte Terminservicestellen einzurichten. In Rheinland-Pfalz ist die KV RLP verantwortlich.

Die Terminservicestelle der KV RLP soll dafür sorgen, dass Sie als gesetzlich versicherter Patient bei dringendem Behandlungsbedarf innerhalb von vier Wochen einen Termin bei einem rheinland-pfälzischen Facharzt wahrnehmen können. Sie benötigen dafür eine Überweisung, aus der die Dringlichkeit hervorgeht. Die Entscheidung über die Dringlichkeit trifft der überweisende Arzt. Möchten Sie einen Augenarzt oder einen Gynäkologen aufsuchen, ist keine Überweisung erforderlich. 

Ihr Termin

Ihren Termin erhalten Sie in einer Facharztpraxis, die Kapazitäten frei hat und in zumutbarer Entfernung zu Ihrem Wohnort liegt. Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, Ihre Wünsche nach besonderen Tagen, Uhrzeiten oder Ärzten zu berücksichtigen. Die Terminservicestelle der KV RLP kann Ihnen nur einen vom System bereitgestellten Termin anbieten.

Versuchen Sie daher am besten zunächst selbst, einen für Sie passenden Termin bei einem Facharzt in Ihrer Nähe zu vereinbaren. Nutzen Sie dazu auch den KV RLP-Arztfinder, mit dem Sie in Ihrem Umkreis nach Ärzten verschiedener Fachbereiche suchen können.

Sie können Ihren Termin nicht wahrnehmen?

Falls Sie Ihren vermittelten Termin einmal nicht wahrnehmen können, geben Sie diesen bitte rechtzeitig frei, indem Sie die Arztpraxis und die Terminservicestelle der KV RLP darüber informieren.

Gut zu wissen

Die Terminservicestelle der KV RLP vermittelt keine Termine bei Hausärzten, Kinder- und Jugendärzten, Psychotherapeuten, Zahnärzten und Kieferorthopäden. Und: Falls Sie eine verschiebbare Routine- oder Vorsorgeuntersuchung planen, kann es mitunter auch länger als vier Wochen dauern, bis Ihr Facharztbesuch ansteht.

KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
29. Juni 2016