Direkt zum Inhalt

19. Juni 2017

Anwendung der Europäischen Krankenversicherungskarte

Änderungen ab dem 1. Juli 2017

Zum 1. Juli 2017 treten einige Änderungen in der "Vereinbarung zur Anwendung der Europäischen Krankenversicherungskarte" (Anlage 20 Bundesmantelvertrag-Ärzte) in Kraft.

Muster 80 fällt weg

Das Muster 80 (Dokumentation des Behandlungsanspruchs) entfällt. Künftig gilt eine Kopie der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) beziehungsweise der provisorischen Ersatzbescheinigung als ausreichende Dokumentation des Behandlungsanspruchs eines im europäischen Ausland Versicherten. Ebenso entfällt die alte datenschutzrechtlich kritische Kopie des Identitätsnachweises (Ausweis/Reisepass) des Versicherten.

Neues Patientenformular ersetzt Muster 81

Es wird ein neues Patientenformular "Patientenerklärung Europäische Krankenversicherung" eingeführt. Es ersetzt das alte Muster 81 ("Erklärung der im EU- beziehungsweise EWR-Ausland oder der Schweiz versicherten Patienten, die eine Europäische Krankenversicherungskarte oder eine Ersatzbescheinigung vorlegen"). Das im Praxisverwaltungssystem in 13 Sprachen zur Verfügung stehende Formular "Patientenerklärung Europäische Krankenversicherung" wird dem Patienten in der gewünschten Sprachfassung ausgehändigt. Die Patientenerklärung wird vom Patienten ausgefüllt und unterschrieben.

Dokumentation des Behandlungsanspruchs einmal innerhalb von drei Monaten

Die Dokumentation des Behandlungsanspruchs (und die Patientenerklärung), die bisher quartalsweise erfolgt, wird auf ein "gleitendes" Quartal überführt: Sie muss mindestens einmal innerhalb von drei Monaten erfolgen. Eine doppelte Dokumentation am Quartalsübergang entfällt damit künftig.

Die EHIC muss zweifach kopiert und mit Datum, Unterschrift und Stempel versehen werden. Die Kopie der EHIC sowie das Original der Patientenerklärung werden umgehend an die vom Patienten gewählte Krankenkasse gesendet. Die Zweitkopien sind für zwei Jahre in der Praxis aufzubewahren.

Weiterführende Links

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
25. Juni 2017