Direkt zum Inhalt

14. Juni 2017

Aktuelles zu Cannabis-Arzneimitteln – praktische Umsetzung weiterhin schwierig

KV RLP-Infoblatt und weiterführende Informationen zur Verordnung

Cannabis-Arzneimittel können seit dem 10. März 2017 unter bestimmten Voraussetzungen zu Lasten der Krankenkasse verordnet werden. Viele Details bei der Verordnung von Cannabis-Arzneimitteln sind weiterhin unklar oder nur schwer abzuschätzen. Vertragsärzte, die Cannabis-Arzneimittel verordnen wollen, sollten sich intensiv mit den zur Verfügung stehenden Informationen auseinandersetzen, um eine Verordnung medizinisch plausibel begründen zu können.

Ausführliche Informationen, etwa über das notwendige Prozedere der Genehmigung durch die Krankenkasse, zur verbindlichen Teilnahme an einer Begleiterhebung oder auch Ausfüllhinweise und Beispielrezepte zur Verordnung von Cannabisblüten und cannabinoidhaltiger Zubereitungen stellt die KV RLP unter anderem in einem Infoblatt bereit.

Verwandte Themen

zum Infoblatt und zu den weiterführenden Informationen rund um die Verordnung von Cannabis-Arzneimitteln

zurück
KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
25. Juni 2017