Direkt zum Inhalt

Sektorenübergreifende Qualitätssicherung

Viele medizinische Leistungen werden heute sowohl im ambulanten als auch im stationären Sektor erbracht, Patienten im Verlauf einer Behandlung häufig in beiden Sektoren versorgt. Die Verfahren zur Datenerhebung sind unterschiedlich. Daher ist ein Vergleich der Qualitätsergebnisse bislang schwer möglich.

Hier setzt die sektorenübergreifende Qualitätssicherung an. Ihr Hauptziel ist es, zunächst eine Vergleichbarkeit der Behandlungsergebnisse beider Sektoren zu erreichen. Die dadurch gewonnene Transparenz soll mittelfristig zu einer besseren Verzahnung der Bereiche beitragen.

Verwandte Themen

KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
29. März 2017