Direkt zum Inhalt

Verträge

Die Vertragslandschaft in der ambulanten Versorgung ändert sich. Neben den Kollektivvertrag mit den Krankenkassen und die Vereinbarungen mit anderen Kostenträgern treten mehr und mehr die Selektivverträge.

Selektivverträge können Ärzte und Psychotherapeuten sowie Ärzte- und Psychotherapeutenverbünde auch unabhängig von einer Kassenärztlichen Vereinigung direkt mit den Krankenkassen abschließen. Weitere Leistungserbringer des Gesundheitswesens wie zum Beispiel Krankenhäuser oder Apotheken können ebenfalls als Vertragspartner beteiligt sein. Im Rahmen des SGB V etwa zählen zu den Selektivverträgen Vereinbarungen zur hausarztzentrierten Versorgung (§ 73b), zur besonderen ambulanten ärztlichen Versorgung (§ 73c) oder zur integrierten Versorgung (§ 140a ff.).

Beratungsangebot

Die KV RLP steht Mitgliedern in Vertragsangelegenheiten umfassend zur Seite. Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen zum Kollektivvertrag mit den rheinland-pfälzischen Krankenkassen und weiteren Kostenträgern. Lassen Sie sich darüber hinaus zum Thema Selektivverträge beraten: Ihr Berater zeigt Ihnen auf, worauf Sie beim Abschluss Ihres Vertrags achten sollten. Er unterstützt Sie im Vorfeld von Vertragsgesprächen sowie in Verhandlungen. Das Angebot ist kostenfrei.

KV RLP Isaac-Fulda-Allee 14 55124 Mainz Telefon 06131 326-326 Fax 06131 326-327 E-Mail service@kv-rlp.de
26. Februar 2017